Verwaltervertrag unterschrift

Das Contracting Office überprüft, verarbeitet, unterstützt und überwacht im Rahmen von PACS alle Universitätsverträge, die nicht mit gesponserten Projekten und Vertragsdienstleistungen verbunden sind, in sorgfältiger und professioneller Weise, um sicherzustellen, dass sie im besten Interesse der Universität sind, den aktuellen Richtlinien des Arizona Board of Regents und der Universitätspolitik entsprechen und die Gesetze des Arizona State einhalten, während eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit externen Auftragnehmern aufrechterhalten wird. , ihre Rechtsberater und Universitätsabteilungen. Alle Angebotsschreiben für Mitarbeiter, unabhängig davon, ob es sich um Vertragsbedienstete handelt oder nicht, müssen von der Abteilung Personal zur Unterschrift durch den Einstellungsbeamten erstellt und ausgefüllt werden. Änderungen oder Änderungen des Angebotsschreibens müssen vom Vizepräsidenten für Personal im Voraus genehmigt werden. Jeder Vertrag muss sorgfältig von dem Universitätsmitarbeiter, der den Vertrag einhandelt, und einem Beauftragten für die Vertragsüberprüfung der Universität sorgfältig geprüft werden. Der Universitätsadministrator mit Unterschriftsbefugnis kann zusätzliche Überprüfungsanforderungen für bestimmte Arten von Verträgen festlegen, z. B. Universitätsberater für Rechtsfragen oder die Überprüfung des Budgets durch den Controller. Wenn der Vertrag von einem Anwalt im Office of University Counsel überprüft wird, muss er noch von einem Vertragsprüfer überprüft werden. Wenn das Vergabeinstrument die Unterschrift der Universitäten erfordert oder wenn bestimmte Bedingungen vorliegen (z. B. Verträge, klinische Prüfungen, einige Bestellungen), senden sponsored Projects & Contracting Services (SPCS) dem Hauptprüfer zunächst eine Kopie der Vereinbarung zur Überprüfung und Genehmigung von Bedingungen, insbesondere Budget, Arbeitsumfang, Gültigkeitsdaten und Berichtspflichten.

Nachdem SPCS vom Hauptprüfer (SP-226) schriftlich angenommen wurde, leitet SPCS das Paket zur Überprüfung an die Vertragsdienste weiter. Der Begriff “Vertrag” umfasst keine schriftlichen Vereinbarungen zwischen verschiedenen Abteilungen (oder ähnlichen Einheiten) der Universität. Solche abteilungsübergreifenden Vereinbarungen können aus E-Mail-Korrespondenz zwischen den Besien der Parteien oder von den Bestellen der Parteien unterzeichneten Dokumente bestehen. Diese Abkommen sind nicht rechtsverbindlich, so dass ihr einziger Zweck darin besteht, für beide Seiten annehmbare Vereinbarungen in Erinnerung zu stellen. Universitätsbestellungen werden, obwohl Verträge, auch in UAP 4320 (“Purchasing Goods Off Campus”) und UAP 4325 (“Einkauf professioneller Dienstleistungen von unabhängigen Auftragnehmern”) diskutiert. Durch diese Politik erkennt der Regentenrat an, dass der effiziente Betrieb des UW-Systems von der Fähigkeit der UW-System- und UW-Institutionen abhängt, Geschäftstransaktionen effizient durchzuführen. Daher muss der Regentenrat nicht alle Verträge direkt genehmigen, sondern den öffentlichen Auftraggeber für die meisten Aufträge an benannte Universitätsbeamte delegiert. Alle Delegationen sind innerhalb der Universität und nicht der Person, die diese Position zum Zeitpunkt der Delegation innehat, zu vertreten.

Comments are closed.