Tarifvertrag rentenversicherung ärzte

Private oder individuelle Leistungen im Invaliditätsplan, einschließlich des RBC-Versicherungsplans und des DBC-Plans, dürfen den Nutzen aus diesem Plan nicht mindern. Der aktuelle Tarifvertrag gilt bis zum 31. März 2022. Sollte das Abkommen auslaufen, bevor ein neues Abkommen geschlossen wird, wird das derzeitige Abkommen so lange bestehen, bis ein neues Abkommen ratifiziert ist. Der Begriff Resident umfasst nicht Ärzte der Medizin, Zahnmedizin oder Podiatrie, die in der steuerlichen Verantwortung anderer Agenturen sind. Der Lohnanspruch bei der Teilnahme am Programm steht im Einklang mit den Bedingungen der Vereinbarung und wird nachstehend beschrieben: Im Abschnitt 1995 des NHS-Rentensystems werden die Leistungen für einen Witwer/registrierten/benannten Partner ab dem 6. April 1988 nur noch auf Ihrer Dienstleistung basieren. (A) Ziel des Plans ist es, die Leistungen der Arbeitsversicherung zu ergänzen, die anspruchsberechtigte Gebietsansässige erhalten, die gemäß dem Tarifvertrag im genehmigten Mutterschaftsurlaub sind. Für Telefonische Anfragen lesen Sie bitte die FAQ zum Call-Stipendium oder wenden Sie sich an schedules@residentdoctorsbc.ca (2), die Anspruch auf Vorruhestandsgeld haben; und Bitte wenden Sie sich an das Büro, wenn Sie eine Broschüre des Tarifvertrags bei info@residentdoctorsbc.ca Die “langfristige” Rente wird nach den Regeln für den Tod im Dienst (in Bezug auf Ihre laufende aktive Rentendienstleistung) und den Tod nach der Pensionierung (in Bezug auf die in Anspruch genommenen Leistungen) berechnet. Kurzfristige Krankenstandsleistungen werden bei nicht berufsbedingter Krankheit oder Verletzung gewährt. Die Ansprüche variieren je nach individuellem Tarifvertrag.

Wenn Sie einen Vertrag über den Erwerb von zusätzlichen Jahren oder eine zusätzliche Rente für ein Jahr oder mehr hatten, wird der vollständige Vertrag ausgezahlt. Bitte beachten Sie, dass die Ansprüche je nach Tarifeinheit variieren. (1) Wird ein Arbeitnehmer, der in diesem Plan eingeschrieben ist, am oder nach dem 1. April 2019 aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit vollständig behindert, so erhält der Arbeitnehmer, nachdem er fünf (5) Monate lang völlig behindert war, eine Leistung in Höhe von 70 % (70 %) der ersten 4.028 USD des Monatsverdienstes vor der Invalidität und 50 % (50 %) über den monatlichen Vorerwerbsverdienst über 4.028 USD bzw. 66-2/3 % des Monatsverdienstes vor einer Behinderung, je mehr.

Comments are closed.